Entdecken und Erleben rund um den ehemaligen Diabas - Steinbruch

Spur der Steine

deenfritptrues

Mineralienschätze

Auch für Mineralogen und Mineraliensammler war der aktive Diabas-Steinbruch ein attraktives Ziel.

Eine Besonderheit waren die im Oberharz eher „exotischen“ Nickelminerale.

Wiederholt und zuletzt um 1981 wurden hier während des Abbaus Gänge und Klüfte mit derben Nickelerzen aufgeschlossen.

Haupterzminerale waren Gersdorffit (NiAsS) und Rotnickelkies (NiAs).

  • Gersdorffit, Rotnickelkies und Annabergit
  • Pararammelsbergit (NiAs2)
  • Quarz (SiO2)
  • Aragonit (CaCO3)

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ich möchte keine Cookies speichern